walk your time.line

walk your time.line

Biographie-Arbeit um den Schatten ausfindig zu machen, der deinen Weg behindert

  • finde den roten Faden, der dein Leben bestimmt
  • lass dich nicht mehr vom sogenannten Schicksal bestimmen
  • nimm den roten Faden selbst in die Hand und webe dein Lebens-Muster

Um die Richtung in deinem Leben zu verstehen braucht es hin und wieder einen genauen Blick auf deine time.line, auf die Stationen deiner Biographie, die zwar schon vergangen sind, doch mit ihrer Energie nun deinen Weg behindern.

 

Mit diesem genauen hinschauen, aufschreiben und einsortieren zeigen sich sehr deutliche Muster.

Nicht nur, dass dein Leben in Zyklen von jeweils sieben Jahren deutliche Veränderungen durchmacht, es zeigen sich auch tiefere Erinnerungen.

Solche, die von dir so tief versteckt wurden, dass sie sich, um für dich sichtbar zu werden, nach Außen projizieren.

Du & ich

 

intensiv/offensiv/transformativ

 

(d)ein Tag mit mir

etwa 1 Stunde "Vorarbeit" von dir

dann 2 x 3 Stunden gemeinsam via ZOOM* 10 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr

 

  • Biographie schreiben
  • Zyklen und wichtige Stationen ausfindig machen - vergleiche mit heutigen Blockaden
  • alte Muster, Schatten und Angst erkennen und loslassen und deine Gabe/Bestimmung annehmen

dein TERMIN

 

jeweils Samstags !

 

 

25.8.18 ausgebucht

8.9.18 ausgebucht

22.9.18 ausgebucht

6.10.18 ausgebucht

20.10.18 ausgebucht

10.11.18 ausgebucht

24.11.18 ausgebucht

Es geht um dein zurück-anbinden an deinen wundervollen Kern und dein erLEBEN deiner Seele.

Zahlen bitte

 

damit musst du rechnen :

 

330,- EUR

bitte auswählen

!! Unbedingt DEN Termin auswählen !!

 

Beachte bitte die allgemeinen Hinweise

Wenn du kein PayPal-Konto hast, kannst du

walk your time.line ist eine intensive Transformations-Arbeit bestehend aus Biographiearbeit, Kartenlegen mit inneren Anteilen und Loslassen/Releasing

Wer steht mir denn da im Weg, sodass ich meinen Platz nicht einnehmen kann?

 

Im Lauf meines eigenen Weges und in der Begleitung von Klienten ist mir immer wieder aufgefallen, dass der Platz den ich - oder meine Klienten - hätte einnehmen müssen, schon besetzt war. Der eigene Platz ist oft von einem inneren Anteil besetzt, der sich als Beschützer oder Wächter darstellt, der bestrebt ist, dich (dein inneres Kind) vor (weiteren) Verletzungen zu bewahren.

 

Ich denke du kennst Situationen und Momente, in denen du als Kind eine emotionale Verletzung erlitten hast, und wo du begonnen hast, dich über ein Wertesystem von außen (neu) zu definieren. Viele dieser Verletzungen sind mit der Zeit vergessen, verdrängt oder so tief ins Unbewusste verschoben worden, dass du dich heute in manchen Situationen wunderst, dass in scheinbar harmlosen Situationen ein so enormer Schmerz ausgelöst wird.

 

Aus Angst, und um dich vor diesem Schmerz zu beschützen, oder besser gesagt, den eh schon in dir verletzten Teil davor zu beschützen, schieben sich Wächter und Beschützer in den Vordergrund. Sie meinen es allesamt gut, aus ihrem Denken und Handeln heraus, denn sie tun genau das, was ihre Aufgabe ist. Sie beschützen eben besagten verletzten inneren Kind-Anteil vor weiterem Schmerz.

Was diese Beschützer oder Wächter nicht wissen, und auch nicht gelernt haben ist, dass du als Erwachsene, die du heute bist, ganz andere Handlungsmöglichkeiten hast, wie das Kind von damals.

 

Ein weiterer "Behinderungsgrund" auf deinem Weg kann ein Schatten sein. Dabei handelt es sich meist um einem von dir abgespaltenen Aspekt, der dir unerträglichen Schmerz bereitet, oder eine Wunde beinhaltet die du um deiner eigenen Sicherheit willen nicht mehr anschauen möchtest. Allerdings kann der Schatten sich so weit verselbständigen, dass du ihn nicht mehr in dir wahrnimmst, sondern ihn auf andere Menschen, meist in deinem nächsten Umfeld, projizierst.

 

Auch schmerzliche Erinnerungen aus der Kindheit können so weit von dir und deinem Sein abgespalten sein, dass sie sich im Lauf der Zeit in einen Schatten verwandeln.

In den meisten Theorien um die Schattenarbeit werden Schatten als dunkel dargestellt, was sie durchaus auch sind. Ich habe allerdings schon oft erlebt, das positive Archetypen (die den heilenden Gegenpol der Schatten zeigen) eben auch als Schatten auftreten können.

 

Im Grunde werden diese lichten Archetypen dann von ihrer dunklen Seite her gelebt. Dabei würde z.B. ein weißer Magier sich in einen schwarzen verwandeln und eben nicht die heilende und unterstützende Seite, sondern die bedrohende und destruktive Seite ausleben. Vielleicht bist du kein Star Wars Fan, doch dort wird die dunkle Seite der Macht ziemlich eindrucksvoll dargestellt, ebenso wie die Yedi auf der hellen Seite.

Mit deinem walk your time.line kannst du genau die Muster ausfindig machen, die dich heute daran hindern, den nächsten Schritt zu gehen.

 

Doch es sind nicht nur Muster, die dich einschränken. Viel kraftvoller und mächtiger sind die Schattenanteile, die deine Gaben verleugnen, deinen Schmerz verschleiern und die kraftvollen archetypischen Fähigkeiten in dir verleugnen.

 

In diesen Power-Coaching betrachten wir dein alten Muster, Schatten und inneren Dämonen um die Seelengabe, die sie vor dir verbergen neu ans Licht zu bringen.

 

Die Zeit war nie so kraftvoll wie heute, um endlich diese alten Schurken aufzuspüren und in ihre Schranken zu weisen. Wobei in die Schranken verweisen viel eher meint, dass du diese Aspekte von dir annehmen darfst. Dass du die Projektionen, die du nach außen gerichtet hast, wieder mit dir vereinen und in Einklang bringen darfst.

 

Ohne diese geheilten Anteile kannst du deine Ureigene Kraft nicht entfalten. Und solange diese Schatten in dir sind und dein Leben unbewusst mitgestalten, bist du nicht die bewusste Schöpferin deines Lebens.

Sei es nun ein Beschützer, ein Wächter oder ein Schatten, sie sind es, die im unerlösten Zustand deinen Platz im Leben einnehmen, oder eben in entscheidenden Situationen auf den Plan gerufen werden.

 

walk your time.line ist ein Intensiv-Coaching, was diese Schatten, Wächter oder Beschützer in deinem Leben ausfindig macht. Und das schöne daran ist, wir können durch deine Biographie eben auch den Moment ausfindig machen, an dem diese Energien dein Leben übernommen - oder besser, angefangen haben dich vor deinem Schmerz zu beschützen. Dass sie dich heute eher behindern, ist ihnen nicht bewusst. Auch dir sind diese Anteile vielleicht nicht bewusst, und doch sind sie da.

 

Wenn du spürst, dein Leben steht vor einer entscheidenden Wendung, und du Schwierigkeiten hast, deinen Platz einzunehmen, kann es sehr hilfreich sein hier genauer hinzuschauen.

Sei bereit deinem Schatten zu begegnen um die Gabe deines Lebens zu empfangen!

ZOOM*

Zoom ist eine Video-Chat-Plattform aus Amerika. Sie ermöglicht, dass wir mit einem qualitativ hochwertigen Bild Face-to-Face miteinander chatten können. Zum Ablauf: Ich schicke dir für unserem vereinbarten Termin einen Link online per Mail zu. Solltest du Zoom noch nicht auf deinem PC/Laptop/Notebook/Tablet installiert haben, geht dies mit nur einem Klick, denn der Download öffnet sich automatisch, wenn du meinen Link bekommst und anklickst.

Eine kostenlose Anmeldung bei Zoom ist erforderlich.

Zu Beginn unserer Session frage ich dich, ob du eine Aufzeichnung möchtest. Nur mit deinem klaren JA schneide ich unser Gespräch mit, deine Aufzeichnung sende ich dir dann über WeTransfer in einer eMail.

Lass dich auf etwas Neues ein! Zoom ist ein fantastisches Chat-Meeting-Portal mit tollen Möglichkeiten. Ich nutze es sehr gern und freue mich auf unser Video-Meeting.

Mein Name ist Sirut Sabine Haller

ich bin Sinn-Finderin, Loslass-Expertin und Neuanfangs-Coachin, und ich begleite dich als Frau 50+ auf deinem Weg zurück zu dir.

 

Ich unterstütze dich dabei, dem Sinn deines Lebens auf die Spur zu kommen und ihm deinen persönlichen Ausdruck zu geben. Mein Motto ist, wenn das alte Leben vorbei ist, beginne einfach nochmal neu. Beurteile dein Leben nicht danach, wie oft du gefallen bist. Feire dich dafür, wieder aufgestanden zu sein. Meine eigene Lebenserfahrung sagt mir, es ist nie zu spät, um neu anzufangen.

Copyright © Lebensradweg.de . 2012-2018